IFT 2014 - Bericht Folge 2 -

Hallo IPA-Freunde,

hier der zweite Bericht (noch ohne Fotos) von unserem "Presseonkel" Heiner:

Am Dienstag waren Freizeitangebote in der Liegenschaft angesagt. Bei dem „Schweinewetter“ waren Schwimmbad und Sauna im wahrsten Sinne heiß begehrt. Einige Gäste nutzten die Gelegenheit mit Besuchen im nahen Umfeld Freundschaften aufzufrischen. 

Wegen der Wetterlage wurden dann auch kurzfristig umdisponiert. Ein „Französischer Abend“ ohne Boule wäre eine mittlere Katastrophe. Aber der Borker Landregen hatte kein Erbarmen.

Trotzdem, Zwiebelsuppe und pikante Käsesorten mit frischem Weißbrot schmecken auch so. Peter verwöhnte mal wieder so manchen Gaumen.

Der Spiele-Abend wurde nach drinnen  in den IAF-Point verlegt. Passend zur Fußball-WM in Brasilien gab es anstelle von Boule ein „Kicker-Turnier“. Je zwei Spieler pro Nationen traten an und in spannenden Fights nach KO-System ging es in die einzelnen Partien. Mit lautstarken Unterstützungen, Schweißperlen auf der Stirn, Adrenalin pur wurde verbissen gekämpft.

Zwischendurch zur Stärkung etwas Alkoholisches, ein Bier, ein Wein oder auch ein von den Gästen gespendeter „Verdauungstropfen“ förderten den Siegeswillen. Letztlich dominierten die beiden deutschen Teams, die im Endspiel aufeinander trafen. Kampf auf des Messers Schneide entschied das Duell. Gewinner waren Bernhard und Andreas, Jürgen und Heiner hielten dagegen, aber es reichte nicht. Unsere Estnischen Freunde belegten einen achtbaren dritten Platz.

Ja, und unsere Kids verbrachten einen angenehmen Abend im eigens errichteten Cinema bei Popcorn und spannenden Filmen. Mücken- und Zeckenstiche des gestrigen Tages waren vergessen.

Mittwoch geht es für die Erwachsenen in die Autostadt Wolfsburg und für die Kids in den Safari-Park.

Ich wünsche euch ein spannendes Fußball-Spiel, momentan steht es 1:0, hoffentlich ohne Verlängerung, denn morgen muss ich um ½ 5 Uhr aus den Federn, da ich den Bus nach Wolfsburg begleite.

Ich werde weiter berichten,

wünsche uns natürlich einen Sieg und melde mich wieder,

euer Presseonkel
Heiner

   
© IPA-Bork 2013